Raus aus dem Alltag. Raus aus der Stadt. Hinein in die Natur.

Unser Trumpf: die abwechslungsreiche Natur im Naturpark Thüringer Wald, weite Fichtenwälder und atemberaubende Aussichten sowie die klare, gesunde Mittelgebirgsluft in fast 800 m Höhe.

Naturerlebnis Thüringer Wald.

Wanderkartenmaterial und Tourentipps erhalten Sie an der Rezeption.

Wir bieten für Wandertage eine Rucksackverpflegung an (€ 5,00 pro Person). Die Öffnungszeiten der Ausflugsgaststätten haben ebenfalls die Mitarbeiterinnen der Rezeption parat.

Komplett geschnürte Wander- und Natur-Arrangements für jede Jahreszeit finden Sie HIER »

Ihre Natur & Wander-Hotline
Tel. 036874 - 93711

Zum Kontaktformular

Unser Pauschalentipp:
Thüringer Bergwiesen-Power

3 Nächte inklusive Frühstück und Abendessen, das Wellnesspaket "Duftende Bergwiese" (ca. 70 Min.), Pool und Sauna zu 194,00 p.P. im DZ.

Zum Angebot im Hotel Frankenblick »

AUSSICHTSREICH!

Ausblick vom Simmersberg

... das sind auf jeden Fall die Wanderungen oder Spaziergänge auf den Höhen des Thüringe Waldes.

Wir empfehlen:

Wandern Sie zur Rennsteigwarte Masserberg. Von der Aussichtspattform des einzigen Aussichtstums am Rennsteig eröffnet sich Ihnen ein Bilderbuch-Panorama. Lassen Sie Ihren Blick schweifen ... über den Kamm des Thüringer Waldes mit Adlersberg, Beerberg und Schneekopf, bis zum Weimarer Becken, zum Bleßberg, in Richtung Süden bis Bamberg und Schweinfurt, über die Gleichberge bis in die Rhön.

Nicht minder attraktiv ist der Ausblick vom Schnetter Hausberg, dem Simmersberg.

NATUR-ERLEBNIS

Flora des Thüringer Waldes

Nehmen Sie sich bei Ihren Erkundungstouren Zeit für Blicke rechts und links des Weges. Manch seltene Pflanze ist im Thüringer Wald wieder heimisch geworden. So finden Sie im Frühjahr auf den Bergwiesen wieder Orchideen wie das Knabenkraut, und im Sommer blüht die Arnika, die auch die Wappenblume des Naturparkes ist.

Informationen zu Flora und Fauna sowie zu Geografie und Geologie erfahren Sie im Naturparkzentrum Thüringer Wald in Friedrichhöhe.  

Sie hören nichts? Ja, das ist bei uns noch möglich. Absolute Stille. Vogelgezwitscher, Grillenzirpen, Wind, der durch die Baumwipfel fährt, achten Sie doch einmal bewusst auf die Geräusche der Natur.

Seit 2017 gehört eine Teilfläche der Gemeinde Masserberg mit den Ortsteilen Heubach und Schnett zum UNESCO Biosphärenreservat Thüringer Wald. Zu weiteren Informationen »

NATURGENUSS IN DER RENNSTEIGREGION

Rast mit Blick über die Baumwipfel

Eine Wanderung auf Deutschlands wohl bekanntestem Höhenwanderweg ist quasi ein Muss auf dem Urlaubsprogramm. Der Rennsteig diente einst als Grenzweg, die alten Grenzsteine mit den Wappen der Herzogtümer zeugen noch heute davon. Er ist Wetter- und Wasserscheide, und auch der Thüringer und der Fränkische Dialekt scheiden sich hier.

Wanderungen über blühende Bergwiesen und Talhänge sind nicht minder reizvoll. 

In der Wandersaison von April bis Oktober finden zweimal wöchentlich geführte Wanderungen statt. Hier erfahren Sie Geschichte und Geschichten aus der Rennsteigregion.

VON EINER SCHNEEDECKE ÜBERZOGEN

Winterwunderlandschaft

Abseits vom Massentrubel genießen Sie in der Masserberger Region das alljährliche Wintermärchen.

Schneebehangene Fichten, blauer Himmel und abertausende Eiskristalle, die in der Sonne funkeln. Ideale Bedingungen für eine Winterwanderung oder eine Langlauftour. Das 70 km umfassende Loipen- und Skiwanderwegenetz wird täglich gepflegt. Als Nordic Skizentrum des DSV garantiert die Region ein qualitativ hochwertiges Wintersport-Angebot.

Dick eingemummelt startet die Pferdeschlittenfahrt durch den Winterwald.

Abendliche Wanderungen bei Fackelschein lassen Romantiker-Herzen höher schlagen.

Und wenn Sie einmal eine Outdoor-Pause einlegen wollen, HIER » geht es zu unseren Ausflugsempfehlungen.